Sonntag - 28.11.2021

Punktgewinn in Günzburg

 

Die Wertinger BOL-Damen zeigten am vergangen Sonntag beim 20:20 Unentschieden gegen den VfL Günzburg II eine gute Leistung. Das neu formierte Team zeigte auf, dass es in der Liga durchaus mithalten kann.

In den ersten zehn Minuten musste das Team von Trainer Steininger/Seitz jedoch einem zwei Tore Rückstand (5:3) hinterherlaufen. Es dauerte bis zur 17. Minute als Verena Scherer mit einem ihrer insgesamt fünf Tore die Wertinger in Führung brachte. Durch einige technische Fehler und zwei verworfene Sieben-Meter brachte man sich bis zum Halbzeitpfiff mit 13:12 erneut selbst in den Rückstand.

Torhüterin Miri Wenninger verhinderte dabei noch Schlimmeres. Im zweiten Abschnitt zeigten die Wertinger mit einer überragenden kämpferischen Leistung, dass sie gewillt sind Punkte mit nach Hause zu nehmen. Eine gut stehende Abwehr lies lediglich nur noch sieben Tore bis zum Abpfiff zu. In einer hektischen Schlussphase ging man in der 52. Minute mit zwei Toren in Führung, musste aber 40 Sekunden vor Schluss den Ausgleich noch hinnehmen. „Eine gerechte Punkteteilung, die die Leistungsstärke der Mannschaft widerspiegelte“, resümierte Coach Seitz nach Spielende. (miga)

 

Spielverlauf: 7:6, 10:10, 13:12 – 16:14, 17:18, 20:20

 

Es spielten: Miriam Wenninger, Miriam Ganz, Lena Eisele, Lisa Marksteiner, Andrea Gump, Lena Kretzschmar (6/3), Verena Scherer (5), Leonie Böhm (1), Dieminger, Pia Heindel (1), Emma Fritsch (1), Carina Schimmer (3)

<<  November 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
1516171819
222324252628
2930