Sonntag - 23.1.2022

Frauen BOL: TV Gundelfingen - TSV Wertingen (23:21)

 

„Für die große Überraschung sollte es am Ende nicht reichen!“ fasste Trainer Seitz das Landkreisderby seiner Wertinger Damenmannschaft gegen den Tabellenführer aus Gundelfingen zusammen. Zwar verlor man die Partie mit 23:21, dennoch kann man mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein.

In einer zerfahrenen Partie, in der sich technische Fehler und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten über das gesamte Spiel hinwegzogen, boten die Wertinger Mädels eine couragierte Leistung und hielten das Spiel bis in die Schlussminuten offen. Bereits in der Anfangsphase war den Zusamtalerinnen anzumerken, dass sie das Feld nicht den Gastgeberinnen überlassen wollten und konnten sich bis zur 20 Minute eine 2 Tore Führung erspielen. Unnötige Ballverluste im Angriff ermöglichten dann das Tempospiel der Gundelfinger, die bis zur Pause mit einem 6:2 Lauf den Rückstand ausgleichen und selbst in Führung gehen konnten.

Auch nach dem Seitenwechsel war es ein Spiel auf Augenhöhe in dem sich die Wertinger kurzzeitig die Führung zurück erkämpften am Ende jedoch gegen erfahrenere Gundelfinger knapp das Nachsehen hatten.

 

Spielfilm: 2:4, 6:8, 12:10 – 15:12, 18:18, 23:21

 

Für Wertingen spielten: Miriam Ganz, Sophie Lier (beide Tor), Lena Kretzschmar (5/1), Svenja Gerhards (4), Leonie Böhm (3), Kathleen Dieminger (3), Andrea Gump (3), Pia Heindel (2), Lena Eisele (1), Lisa Marksteiner, Verena Scherer.

 

Männer BZK: TV Gundelfingen II - TSV Wertingen II (40:24)

 

Nichts zu holen gab es für die Zweiter Wertinger Herrenmannschaft in ihrer Partie gegen Gundelfingen II. Von der ersten Sekunde untermauerten die Gastgeber ihren Favoritenstatus und erarbeiteten sich nach knapp 20 Minuten bereits eine komfortable 14 Tore Führung und brachen dadurch frühzeitig die Gegenwehr der Wertinger.

Gundelfingen nahm daraufhin das Tempo etwas raus und ließ Wertingen in der Folge etwas besser ins Spiel kommen. In einer einseitigen Partie mussten sich die Wertinger am Ende klar mit 40:24 geschlagen geben und müssen weiter auf den ersten Punktgewinn warten.  

 

Spielfilm: 11:3, 18:4, 23:11 – 30:15, 33:19, 40:24

 

Für Wertingen spielten: Lucas Röhr, Marcus Heinrich (beide Tor), Lukas Müller (10), Patrick Kleinle (6), Manuel Reitenauer (4), Tobias Munz (2), Max Biedermann (1), Dirk Petersen (1), Luis Biedermann, Norbert Laslo, Besmir Osmani, Lukas Sailer, Christoph Schweizer.

 

 

<<  Januar 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31