Montag - 27.6.2022

TSV Wertingen - TSV Allach 09 II:  31:30 (18:17)

 

Ein packendes A-Jugend-Landesligaspiel bekamen die zahlreichen Zuschauer in der Wertinger Gymnasiumhalle zu sehen, bei dem die Heimmannschaft letztlich glücklich beide Punkte mitnahm.

Als Tabellenführer und Topfavorit reisten die Münchner Vorstädter nach Wertingen, zumal das Hinspiel in Allach bereits mit 34:19 an Allach ging. Bereits damals war zu erkennen, dass man gegen Allach keine schlechte Figur machte, aber wieder mit dem geharzten Ball nicht zurechtkam.

Die ersten 3 Auswärtsspiele gingen für die Wertinger Jungs in ihrer ersten A-Jugensaison bereits verloren. Nachdem die Gymnasiumhalle durch das Impfzentrum belegt war, hatte man in der Vorbereitung keine ganze Halle zur Verfügung. So hatte man sich für das erste Heimspiel einiges vorgenommen. Die letzten gut absolvierten Trainingseinheiten konnten auch im Spiel gut umgesetzt werden.

Die beiden Mannschaften schenkten sich gegenseitig nichts und so entwickelte sich ein hochklassiges Spiel in dem sich bis zu 22. Minute keine Mannschaft absetzen konnte. Wertingen ging durch schnell vorgetragene Angriffe mit 4 Toren in Führung, die die technisch versierten Gäste bis zur Halbzeit wieder auf 1 Tor verkürzen konnte.

Was die 2. Hälfte dann brachte, war nichts für schwache Nerven. Allach ging schnell mit 3 Toren in Führung, Wertingen kämpfte sich unermüdlich wieder ran. Auch als  Allach in der 58. Minute mit 29:30 in Führung ging, liess man die Köpfe nicht hängen und zeigte einen überragenden Siegeswillen. Robin Ost glich zum 30:30 aus und Max Biedermann konnte sogar in der letzten Minute zum 31:30 erhöhen. Der letzte Allacher Angriff führte in der letzten Sekunde noch zu einem Siebenmeter, den der Allacher Spieler unglücklich vergab. 

Auch wenn dieses Spiel zwischen zwei ausgeglichenen Mannschaften keinen Sieger verdient hätte, war der Jubel im Wertinger Lager natürlich groß.

 

Am kommenden Samstag kommt der TSV Schleißheim um 15:30 Uhr in die Wertinger Gymnasiumhalle. Auch hier wurde das Hinspiel hoch verloren. Die Wertinger hoffen natürlich auf eine ähnliche Leistung wie gegen Allach um das Spiel offen zu gestalten.

 

Es spielten für Wertingen: Aleksa Cupic, Lucas Röhr (beide Tor); Christoph Burghart (3), Manuel Nagler (2), Robin Ost (5/1), Felix Behammer (3), Max Biedermann (8/1), Patrick Kleinle (5/1), Lukas Müller (4), Jan Bohmann (1), Lucas Sailer, Yves Kochem, Markus Wenninger, Andreas Leroch.

 

 

<<  Juni 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930