Montag - 27.6.2022

Bezirksliga Aufstiegsrunde Männer: VSC Donauwörth - TSV Wertingen 17:27

 

Am Samstagabend setzten sich die Wertinger Handballer mehr als souverän mit 27:17 gegen den VSC Donauwörth durch.

Nach der unnötigen Niederlage gegen Friedberg zeigte die Mannschaft eine Reaktion und ließ dem Gastgeber über das ganze Spiel keine Chance zu punkten. Nach einem frühen Rückstand gingen die Wertinger durch einen Doppelpack vom besten Akteur des Abends Michael Gump mit 5:3 in Führung. Lediglich acht Gegentore ließ die gut stehende Abwehr zum Halbzeitpfiff zu.

Im zweiten Abschnitt knüpften die Wertinger weiter an Ihre Leistung an und fanden immer wieder Lösungen durch die löchrige Donauwörther Abwehr. Beim Stand von 15:21 nach 50 Minuten war die Partie entschieden. Mit dem letzten Angriff belohnte sich Coach Seitz mit einem Konter Tor an seinem Geburtstag noch selbst und bescherte den Wertingern einen mehr als verdienten Auswärtssieg. Mit 3:9 Punkten rangiert man dennoch auf dem vorletzten Platz der Aufstiegsrunde und spielt somit keine Rolle im Rennen um den Aufstieg in die BOL. 

 

Spielfilm: 3:3, 4:8, 9:12 – 13:17, 19:21, 17:27

 

Es spielten: Bestle, Cupic, Bohatsch, Biedermann (2), Gump (6), Reissner (5/3), Kleinle (4), Seitz (1), Munz, Reiner (4), Osmani (1), Thierauf (3), Straub (1)

 

 

Bezirksoberliga Frauen: TSG Augsburg - TSV Wertingen 28:19

 

Für die Wertinger Handball Damen gab es am vergangenen Sonntag in ihrer Auswärtspartie gegen die TSG Augsburg nichts zu holen und man musste sich klar mit 28:19 geschlagen geben.

Konnten die Zusamstädterinnen das Hinspiel noch für sich entscheiden, wogen die Ausfälle von Hannah Fischer, Carina Schimmer und Svenja Gerhards zu schwer. Zwar konnte man die ersten Minuten noch mithalten, was jedoch vor allem an einer beherzten Abwehrleistung lag. Im Angriff rieb man sich jedoch zu sehr an der gegnerischen Abwehr auf und scheiterten allein in der ersten Hälfte 6 mal am Aluminium. Eine daraus resultierende 17-minütige Phase ohne Wertinger Treffer wussten die Augsburger für sich auszunutzen und gingen bereits kurz nach der Halbzeit uneinholbar mit 8 Toren in Führung.

In der Folge bewiesen die Zusamstädterinnen Moral und fanden wieder Lösungen gegen die kompakte TSG Reihe. Zwar konnte der Rückstand nicht mehr verkürzt werden, aber man wehrte sich bis zum Schlusspfiff und lies die Gastgeberinnen nicht weiter davon ziehen. Nach der Partie zeigte sich beeindruckt von der Moral seiner Mädels und hofft darauf, dass die vielen angeschlagenen Mädels bald wieder fit wegen um dann wiedererstarkt am kommenden Wochenende den TSV Friedberg zu empfangen.


Spielfilm: 5:4, 7:6, 12:6 - 14:6, 23:14, 28:19

Es spielten: Miriam Ganz, Sophie Liehr, Miriam Wenninger (im Tor), Lena Kretzschmar (7/3), Pia Heindel (3), Leonie Böhm, Kathleen Dieminger, Emma Fritsch, Andrea Gump (je 2), Lena Eisele (1), Ronja Eisele

 

 

Bezirksklasse Männer: TSV Meitingen II - TSV Wertingen II 29:27


Weitaus knapper gestaltete die Wertinger Zweite ihr Auswärtsspiel gegen Meitingen II. In einer Partie auf Augenhöhe wechselte die Führung in der ersten Hälfte mehrmals ehe sich die Meitinger kurz nach der Halbzeit auf 5 Treffer abzusetzen.

Wertingen glich nicht nur wieder aus, sondern konnte mit einem 3:9 Lauf selbst in Führung gehen. Diese Aufholjagd kostete enorm viel Kraft, die den Zusamstädtern in den letzten Minuten mehr und mehr ausging und Meitingen zurück ins Spiel brachte. Erneut wechselte die Führung nur wenige Minuten vor Spielende, die nicht mehr egalisierten werden konnte. Am Ende standen die Wertinger mit leeren Händen da und mussten sich mit 29:27 geschlagen geben.


Spielfilm: 7:8, 11:12, 16:14 - 21:21, 21:25, 29:27;

Es spielten: Pascal Grande, Marcus Heinrich (im Tor), Manuel Reitenauer (8), Besmir Osmani (7), Dirk Pezersen (6/1), Armin Steininger (5), Luis Biedermann (1), Thomas Bengeser, Norbert Laslo, Chris Schweizer

 

 

<<  Juni 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930